Katzenspuren auf dem Auto

Seit Jahren wird mein Auto immer wieder, um nicht zu sagen täglich, von der Katze unser Nachbarin verdreckt. Die klettert gern mal auf mein Autodach und hinterlässt überall auf der Motorhaube, Frontscheibe und Dach ihre Spuren. Autowaschen konnte ich auch immer vergessen, denn ruck zuck ist das blöde Vieh wieder auf meinem Auto gewesen. Jetzt zieht die Halterin der Katze und somit auch die Katze endlich aus und da dachte ich mir, dass ich sie mal wieder darauf hinweise, dass ihre Katze ständig mein Auto verdreckt und es doch nur fair wäre, wenn sie mir ne Autowäsche bezahlt. Die Frau sieht das anders und ein Bekannter von ihr meinte, dass wäre ja so wie bei einem Marderschaden. Da könne man ja auch niemanden dafür verantwortlich machen. (???)
Na ja, leider habe ich nun ein Gerichtsurteil zu dem Thema "Katze verdreckt Auto des Nachbarn" gefunden und das sagt was anderes. Mal sehen was unsere werte Nachbarin dazu sagt. Ich find es ja eigentlich total lächerlich, da es sich ja nur um eine Autowäsche handelt, die ich verlange. Sowas kostet nun nicht die Welt, aber da sich die nette Frau so anstellt gebe ich nun auch nicht nach.

Kommentare

Zinthirius hat gesagt…
...aber schließlich sind wir ja in Preußen - äh, Deutschland- und da geht es ums Prinzip! ;-)
Eva hat gesagt…
Wir haben nie zu Preußen gehört. Das ist schaumburger Sturheit. ;)
Astrid hat gesagt…
Und womit? Mit Recht!
Nachdem Frau Nachbarin sich so unglaublich sensibel und voll von Stil und Klasse aus der Hausgemeinschaft/Freundschaft verabschiedet, soll sie gern mal fuer den von ihr verursachten Schaden aufkommen. Sie haette ihr Katzenvieh ja auch gern komplett in der Wohnung halten koennen.
JGG hat gesagt…
Solche Probleme regelt man am besten nach spätestens 2Wochen mit nem Luftgewehr ,)
Ivy hat gesagt…
Mich würd ja nun schon gerne mal interessieren, was aus der Geschichte geworden ist. :)