rote Front

Meine Güte, war ich gestern und heute fleißig. Echt erstaunlich, was man so alles in Angriff nimmt, wenn man ne Woche Urlaub hat. Gestern habe ich mir meine Mutter geschnappt und bin mit ihr zu IKEA gefahren, auch wenn das Shoppen mit meiner Mutter manchmal etwas anstrengend ist, aber sie hat einfach das größere Auto und in meins hätten ich nie einen roten Billy und zwei rote Bennos hineingezwungen bekommen. (Auch mit andersfarbigen Billys und Bennos hätte das nicht geklappt.)

Allein schon die Hinfahrt gestaltete sich anstrengend. Ich musste meine Mutter die ganze Zeit lotsen, weil sie steif und fest behauptete noch nie bei dem IKEA gewesen zu sein, was ich ihr aber nicht glaube, denn meine Mutter behauptet gerne mal, dass sie irgendwo noch nie gewesen ist, bloß weil sie sich nicht mehr genau an Einzelheiten erinnern kann. Da hilft dann auch nix, wenn man anfängt mit ihr zu diskutieren. Beste Taktik also einach die Klappe halten und ihr den Weg zeigen.

Angekommen bei dem Schwedenladen haben wir uns recht schnell durch die Abteilungen gearbeitet und waren nach ner knappen Stunde wieder draußen. Haben schnell die Regale und anderes Gedöns ins Auto verfrachtet und ab auf der Autobahn Richtung Heimat.

Kaum 2 Stunden später standen Billy und die Bennos dann auch schon in meinem Wohnzimmer und wurden nach und nach immer voller. Jetzt wo ich heute noch mal die Feinabstimmung im Bücherregal vorgenommen habe, die mich bis jetzt aber immer noch nicht so 100% glücklich macht, habe ich festgestellt, dass ich mir wohl bei Gelegenheit noch einen Billy kaufen muss, denn die Bücher stehen immer noch teilweise in Zweierreihen. Und ein drittes CD/DVD-Regal muss wohl auch noch her, denn die CD´s habe ich unterbekommen, nur den Rest nicht mehr. Werde ich die rote Front wohl noch erweitern. Vielleicht in meinem nächten Urlaub. Gleich werde ich erstmal meine CD´s sortieren.

Kommentare