Fernsehen ist Teufelszeug

Jetzt hab ich gesehen wie "Stephen Fry in America" mit einem London Taxi alle 50 Staaten abgefahren ist und nun hat sich so ein leichter Wunsch bei mir entwickelt auch so ein schickes London Cab zu besitzen. Zwar nicht unbedingt eins mit dem Lenkrad auf der falschen Seite und auch nicht das neueste Model, aber so ein schickes schwarzes Beförderungmittel, dass in London zu Hauf unterwegs ist, könnte mich durchaus erfreuen. Muss ich wohl mal anfangen mein Sparschwein mit mehr Geld zu füttern.



© LTI Limited reproduced with permission. Fairway and TX shape is a registered design. Fairway™, TX™, the LTI device, the LTI logo and the London Taxis International logo are all trademarks of LTI Limited.

Kommentare

Astrid hat gesagt…
guckst du hier:

http://www.elitelondontaxis.co.uk/sale.aspx

;-)
Eva hat gesagt…
Dann fehlen mir ja nur noch 2750Pfund. :)
Astrid hat gesagt…
Ist doch hinterhergeworfen!!! ;-) Wenn alle Stricke in Dubai reissen, dann koennen wir uns ja mit nem Taxiunternehmen mit London Cabs selbstaendig machen. Taxifahrer ist ja schliesslich das Berufsziel von Architekten und Paedagogen...
Eva hat gesagt…
Klingt nach ner guten Idee. Ich bin dabei. ;)
Rossi hat gesagt…
Hey, ich kann auch ganz toll Autofahren! Wäre nur nicht so ganz sicher, wie ich im Umgang mit Fahrgästen reagiere ("Kunden werden nicht befördert, sondern transportiert!"), Ansonsten sind ja Soziologen und Germanisten auch gerne gesehen, oder?
Eva hat gesagt…
Na, ich seh schon, unsere Taxiflotte wird größer.
Astrid hat gesagt…
Aber selbstverstaendlich, Geisteswissenschaftler sind eine traditionell feste Saeule des Taxi-Gewerbes. Und das heute morgen erarbeitete Konzept werden wir naechste Woche noch mal schriftlich niederlegen... ;-)