Autschen!

Meine geistig manchmal etwas verwirrte Katze hat mich eben aus dem Hinterhalt angefallen und sich in meinem linken Bein festgekrallt und -gebissen. Öffentlich würde ich nie jammern, denn auf das Mitleid meiner Mitmenschen kann ich nicht hoffen, eher damit, dass sich diese Menschen in ihren im Vorfeld immer wieder getätigten Äußerungen bestätigt fühlen, das meine Katze komplett GAGA ist. Aber trotzdem tuts weh(....was für Schmerzen, sag ich euch. Als ob man mit der Heckenschere....) und die tiefen, blutigen Fleischwu....ähm Kratzer im Bein gehen bestimmt nur langsam wieder weg. Soviel Elend schon am frühen Sonntagmorgen. Wie unschön.:(

Kommentare

Rossi hat gesagt…
Inhaltlich hast du dir den Kommentar ja bereits selber geschrieben, also kann ich auf weitere Ausführungen verzichten!
Eva hat gesagt…
PÜH!!!
Astrid hat gesagt…
die katze ist halt beinfetischistin (oder hat sie eine beinphobie???). hat sie nicht auch schon oma loecher in die stuetzstrumpfhose gerissen? versuchs mal mit gespreachstherapie ;-)
Eva hat gesagt…
Ja, sie hat schon mal versucht Oma zu reißen. ;) glaub, reden hilft da nicht mehr.