gehts noch?

Da reg ich mich doch glatt mal auf. Heute morgen war ich mal wieder als Chauffeurin meiner Oma unterwegs. Auf unserer kleinen Rundreise haben wir auch bei einem Discounter halt gemacht. Dort auf dem Parkplatz stand dann auch mein Aufreger. Ein limonengelber Fiat Panda mit laufendem Motor und weit und breit niemand, der sich zugehörig fühlte. Das einzige Lebewesen, dass sich von Weitem sichtbar in dem Wagen aufhielt war nen hässlicher, kleiner, kleffender Köter, der die Hutablage belagerte. Dachte mir aber, dass der Eigentümer vielleicht grad irgendwas im Fußraum am kramen ist oder ähnliches. Ich war auch nicht dicht genug dran um das genau zu überprüfen. Wer lässt schon sein Auto laufen, wenn er einkaufen geht?

Ich bin dann erstmal in den Laden und hab meine Besorgungen getätigt, als ich wieder raus kam lief der Wagen immer noch und vom Besitzer war immer noch nix zu sehen. Das Auto einfach aus machen wollte ich auch nicht, da man ja nie so genau wissen kann ob der Fiffi auf der Hutablage einen nicht anfällt sobald man die Tür öffnet.Für den lief wahrscheinlich auch das Auto, damit es schön warm bleibt und das Hundchen nicht in der Zeit in der das Herrchen oder Frauchen einkaufen ist, erfriert. Besonders heute, wo es doch nur +3Grad waren, war die Gefahr des Erfrierungstods sehr groß.

Eigentlich wollte ich noch mal in den Laden, um irgend nem Mitarbeiter zu sagen, dass er doch mal den Umweltverschmutzer ausrufen soll, aber meine Oma war schon wieder so am rumquängeln und hatte keine 5 Minuten Zeit mehr, dass ich dann ohne was zu unternehmen nach hause bin. Hinterher hab ich mich dann doch ganz schön geärgert, dass ich nix gemacht hab. Eigentlich hätte man sofort die Polizei rufen sollen. Das nächste Mal mach ich das auch, auch wenn Omma noch so quängelt.

Kommentare