Im Nebel

Diese Woche wird sich bei 52Songs gegruselt. Thema ist
Grusel/Horror
Ich schaue eher selten Horrorfilme, von daher habe ich mich doch etwas schwer getan ein "gruseliges" Lied zu finden. Aber ich bin nicht gescheitert und von daher gibt es aus dem Film "The Mist" The host of Seraphim von Dead Can Dance. Beinahe hätte ich geschrieben, dass ich es schade finde, dass es die Band nicht mehr gibt, aber nach einem kurzen Blick auf deren Bandhomepage darf ich freudig verkünden, dass es sie wieder gibt. Ich freu mich.



Als Zusatzlied gibt es von mir noch eins von Bohren und der Club ob Gore. Die können einem, wie ich finde, auch so ein wunderbar wohliges Unbehagen mit ihrer Musik vermitteln.

Kommentare

Mina hat gesagt…
2 sehr tolle Tracks <3
caroona hat gesagt…
Das ist doch nett, dass dieses Projekt als Nebeneffekt gute Nachrichten mit sich bringt. Musik kann richtig fies und eiskalt hinten die Wirbelsäule hoch krabbeln.
Eva hat gesagt…
Bei solchen Neuigkeiten fängt die Woche doch gleich super an. :)
Sumi hat gesagt…
Irgendwie funktionieren beide Songs für mich nur als Hintergrundmusik. So allein stehend kommt da für mich nich so viel rüber :/
Eva hat gesagt…
Ich höre Bohren & der Club of Gore gerne, wenn ich in der Badewanne liege.:)